2ligawetten.com - Spieltag, 2. Liga, Wettquoten

Nürnberg gegen 1860 München Quoten zum 4. Spieltag

Quoten zum 2. Liga Spieltag2. Bundesliga, 4. Spieltag: 1. FC Nürnberg gegen 1860 München unter Druck

Zum Abschluss des vierten Spieltages der 2. Bundesliga erwartet der 1. FC Nürnberg den TSV 1860 München zum fränkisch-bayerischen Derby. Beide Vereine sind ambitioniert, haben aber nur einen bedingt erfolgreichen Start hinter sich.

Quoten Nürnberg – 1860 München

Die Buchmacher sehen im 1. FC Nürnberg zwar den leichten Favoriten, sind angesichts einer von Tipico offerierten Top-Quote 2,10 für Wetten auf Heimsieg aber nicht wirklich von einem Sieg der Franken überzeugt. Für Fußballwetten auf einen Sieg des TSV 1860 München in Nürnberg beträgt die beste und bei Ladbrokes erhältliche Quote 3,81. Und wer an ein Unentschieden glaubt, ist mit der Quote 3,50 von Betvictor am besten bedient.

Torwetten Nürnberg – TSV 1860

In den drei ersten Spielen erzielte 1860 München nur ein Tor, kassierte aber auch nur einen Treffer. Nürnbergs Ausbeute mit drei Treffern ist auch nur durchwachsen, wohingegen acht Gegentreffer aber einen Minuswert bedeuten. Trotz der zuletzt beim 1:6 bei Eintracht Braunschweig extrem anfälligen Club-Defensive glauben die Buchmacher eher an eine torarme Begegnung, wie die Quoten für Wetten auf Over/Under 2,5 zeigen. So gibt es für Under 2,5 maximal die von Tipico und Mybet angebotene Quote 1,80, während bei Betvictor und Bet365 im Falle eines richtigen Tipps auf Over 2,5 der 2,05-fache Einsatz ausbezahlt würde.

Statistik Nürnberg – München 1860

Bereits 72-mal standen sich die beiden Traditionsklubs in unterschiedlichen Ligen gegenüber. Mit 32 Siegen weist der 1. FC Nürnberg die etwas bessere Bilanz auf, wohingegen es die Münchner Löwen bei 15 Unentschieden es auf nur 24 Erfolge bringen. In Nürnberg liest sich die Statistik aus Sicht der Sechziger mit sieben Siegen, acht Remis und 21 Niederlagen sogar noch schlechter.

TSV 1860 München

Die Stimmung an der Grünwalder Straße ist nach dem ordentlichen Auftakt nicht zuletzt dank der namhaften Neuzugänge wie Stefan Aigner, Ivica Olic oder Karim Matmour, die alle ihre Qualitäten schon gezeigt haben, von Zuversicht geprägt. Insgeheim hofft man bei den Löwen wohl trotz des großen Umbruchs, schon in diesem Jahr ins Aufstiegsrennen eingreifen zu können. Mit vier Punkten aus den ersten drei Spielen und dem Erreichen der 2. DFB-Pokal Runde ist man beim TSV 1860 zufrieden.

1. FC Nürnberg

Davon scheint der 1. FC Nürnberg derzeit weit entfernt, obwohl sich der Kader im Vergleich zur vergangenen Saison, die mit Platz drei und der verlorenen Relegation abgeschlossen wurde, nicht wesentlich verändert hat. Gerade der Abgang von Torjäger Niclas Füllkrug hat aber offenbar doch eine größere Lücke hinterlassen, die erst noch geschlossen werden muss. Der Club hinkt mit zwei von neun möglichen Zählern den eigenen und den externen Erwartungen deutlich hinterher. Gegen 1860 München ist für Nürnberg daher ein Sieg nun schon fast Pflicht, um zunehmende Unruhe im Umfeld zu vermeiden.

4. Spieltag

09.09.2016, 18:30 Uhr
VfB Stuttgart : 1. FC Heidenheim 1846
FC Erzgebirge Aue : Eintracht Braunschweig
FC Würzburger Kickers : VfL Bochum 1848
10.09.2016, 13:00 Uhr
FC St. Pauli : DSC Arminia Bielefeld
1. FC Union Berlin : Karlsruher SC
11.09.2016, 13:30 Uhr
Hannover 96 : SG Dynamo Dresden
SV Sandhausen : 1. FC Kaiserslautern
Fortuna Düsseldorf : SpVgg Greuther Fürth
12.09.2016, 20:15 Uhr
1. FC Nürnberg : TSV 1860 München

Die Partie zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem TSV 1860 München wird sowohl von Sky als auch von Sport 1 live übertragen.

Aufstiegsfavoriten 2.Liga mit Langzeitwetten der Buchmacher

Favoritenwetten 2. Bundesliga2. Bundesliga: Absteiger Stuttgart und Hannover die Top-Favoriten für den Aufstieg

Drei Wochen vor der Bundesliga startet die 2. Liga in die neue Saison. Und das deutsche Fußball-Unterhaus hat in der Spielzeit 2016/17 einiges zu bieten. Die Bezeichnung „beste 2. Liga aller Zeiten“ wurde in den letzten Jahren zwar arg strapaziert, doch wirft man einen Blick auf die 18 Mannschaften, verspricht die neue Saison einiges.

Quoten der Aufstiegsfavoriten

Und das von Anfang an, denn gleich am ersten Spieltag verströmen mehrere Partien zumindest einen Hauch von Bundesliga. Das gilt etwa für die Paarungen Dynamo Dresden gegen 1. FC Nürnberg, Arminia Bielefeld gegen den Karlsruher SC und das Montagsspiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC St. Pauli. Vor allem aber natürlich für das Eröffnungsspiel am 5. August, zu dem der 1. FC Kaiserslautern Hannover 96 erwartet.

Quoten Kaiserslautern – Hannover

Für die Buchmacher gibt es im Vorfeld der Partie zwischen dem FCK, der nach dem Abstieg 2012 mittlerweile in seine fünfte Zweitliga-Saison am Stück geht, und den gerade nach 14 Jahren ununterbrochener Bundesliga-Zugehörigkeit abgestiegenen 96ern keinen wirklichen Favoriten. Mit einer maximalen Quote von 2,75, die bei Interwetten erhältlich ist, sehen die Buchmacher die Roten Teufel wohl nicht zuletzt wegen des Heimvorteils einen Tick vorne, doch die von Bet3000 offerierte Top-Quote 2,86 für Wetten auf Hannover fällt nur unwesentlich höher aus. Am meisten Rendite winkt für Fußballwetten auf Unentschieden zwischen Kaiserslautern und Hannover, wofür Mybet mit der Quote 3,35 den Quotenvergleich anführt.

Über-Unter-Wetten Kaiserslautern – Hannover

Eine torreiche Auftaktpartie erwarten die Buchmacher derweil nur bedingt, wie die Quoten für Wetten auf Over/Under zeigen. So gibt es für Under 2,5 maximal die von Interwetten angebotene Quote 1,75, während bei Betvictor und Unibet für Over 2,5 jeweils die Maximalquote 2,20 drin ist.

Aufstiegsquoten auf die 2.Liga Favoriten

Obwohl in Kaiserslautern nicht favorisiert, gilt Hannover als einer der beiden heißesten Kandidaten auf den Aufstieg in die Bundesliga. So ist die von Interwetten angebotene Quote 7,00 für Wetten auf Hannover als Zweitliga-Meister der Saison 2016/17 schon die höchste auf dem Markt. Top-Favorit auf Platz eins sind allerdings nicht die 96er, sondern Mitabsteiger VfB Stuttgart, für dessen Meisterschaft und Aufstieg Interwetten lediglich die Quote 4,00 bietet. Hinter den beiden Absteigern folgt mit der Höchstquote 7,50 von Betclic der 1. FC Nürnberg, der als Tabellendritter der Vorsaison im Mai in der Relegation an Eintracht Frankfurt gescheitert ist und nun trotz des noch wahrscheinlichen Abgangs von einigen Leistungsträgern sowie von Trainer Rene Weiler einen neuen Anlauf unternehmen will.Aufstiegsquoten zu den WettfavoritenDanach klafft quotentechnisch schon eine ziemliche Lücke zu einer Reihe von Vereinen, die die Buchmacher zumindest einigermaßen auf Augenhöhe sehen und denen bei einem guten Start alles zuzutrauen ist. Dazu gehört mit einer Höchstquote von 15,0 bei Bet365 und Mybet der 1. FC Kaiserslautern genau wie weitere Traditionsklubs wie der Karlsruher SC, der FC St. Pauli, Eintracht Braunschweig und der VfL Bochum, die Bet365 alle mit der Quote 17,0 führt.

Aussenseiterquoten

Alle anderen Vereine inklusive dem durchaus ambitionierten 1. FC Union Berlin sowie Fortuna Düsseldorf und dem TSV 1860 München, die beide im Umbruch stecken, werden von den Buchmachern noch schwächer eingeschätzt. Für die Aufsteiger Dynamo Dresden, Erzgebirge Aue und Kickers Würzburg geht es nach Einschätzung der Wettanbieter ebenso vor allem um den Klassenerhalt wie für den SV Sandhausen.

1. Spieltag

05.08.2016, 20:30 Uhr
1.FC Kaiserslautern : Hannover 96
06.08.2016, 13:00 Uhr
VfL Bochum : Union Berlin
15:30 Uhr
SV Sandhausen : Fortuna Düsseldorf
Dynamo Dresden : 1.FC Nürnberg
07.08.2016, 13:30 Uhr
SpVgg Fürth : TSV 1860 München
15:30 Uhr
Eintracht Braunschweig : Würzburger Kickers
1. FC Heidenheim : Erzgebirge Aue
Arminia Bielefeld : Karlsruher SC
08.08.2016, 20:15 Uhr
VfB Stuttgart : St. Pauli

Das Eröffnungsspiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Hannover 96 wird wie alle Spiele der 2. Bundesliga live auf Sky übertragen. Zusätzlich im Free-TV bei Sport 1 ist jeweils das Top-Spiel am Montag zu sehen.

Next Page »

Wetten und Quoten der online Buchmacher Tipico, Interwetten, Mybet, Bwin und Bet365 zum 4. Spieltag mit Nürnberg - 1860 München und auf die Aufstiegsfavoriten.
©2016 2ligawetten.com